Die Stiftung Kirchen(T)räume Oberbayern lädt am Donnerstag, den 11. April 2019 (Beginn 19.00 Uhr), zu einem Dinnerabend im Hause


Residenz Heinz Winkler. Aschau im Chiemgau

zu Gunsten der Ökumenischen Notfallseelsorge ein.

Genießen Sie ein 4-Gänge Überraschungsmenü des Sternekochs Heinz Winkler inkl. der passenden Getränke und erleben Sie den Ratspräsidenten der EKD und bayerischen Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm als Impulsgeber.

Durch das großzügige Entgegenkommen der Residenz können 100 Personen diesen exklusiven Abend zum Preis von 150,– Euro erleben.
Die Kartenbestellungen sind ausschließlich über das Büro der Stiftung (stiftung@kirchentraeume.de oder Tel. 08031-2340526) möglich.

Heinz Winkler, Landesbischof Bedford-Strohm und die Stiftung haben die Hoffnung, dass die Gäste am Ende dieses außergewöhnlichen Abends mit gutem Essen und interessanten Gesprächen auch bereit sind, die ökumenische Notfallseelsorge in Stadt und Landkreis Rosenheim mit einer großzügigen Spende zu unterstützen.
Die Stiftung hat sich der ökumenischen Notfallseelsorge in Stadt und Landkreis Rosenheim angenommen und sie für drei Jahre zum Förderprojekt erklärt. Um das Förderprojekt auch gut umsetzen zu können, benötigt die Stiftung Spender und Partner.
Informationen zur Stiftung und zum Förderprojekt finden Sie unter www.kirchentraeume.de

Logo klein

  • Kirchenträume sind Träume von Gemeinden
  • Gemeindeträume sind Träume von Menschen
  • Träume von Gemeinden sind Wünsche für ein gelingendes Miteinander

Das gelingende Miteinander der Menschen im christlichen Sinne steht deshalb im Mittelpunkt der Stiftung Kirchen(T)räume Oberbayern. Gemeinschaft braucht Raum, Gemeinschaft braucht Ideen und Gemeinschaft braucht auch Tatkraft, um die Ideen umzusetzen. Viele Ideen brauchen aber zudem einen finanziellen Spielraum, um sie Wirklichkeit werden lassen zu können.
Die Stiftung Kirchen(T)räume hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei der Schaffung dieser Spielräume Unterstützung zu bieten.

Schon in der Präambel der Stiftungssatzung wird diese Motivation deutlich, aus der heraus die Stiftung Kirchen(T)räume Oberbayern aufgebaut wurde.

„In einer Zeit, die gekennzeichnet ist durch einen Schwund der Bevölkerung und der Kirchenmitglieder will der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk Rosenheim im Vertrauen auf Gott ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht setzen. In der Gewissheit, dass wir auch weiterhin zur Verkündigung des uns anvertrauten Evangeliums in alle Lebensbereiche hinein verpflichtet sind und dieses mit dem Anspruch an ein modernes Gemeindeleben verknüpfen wollen, hat der Dekanatsausschuss mit Unterstützung der Kirchengemeinden des Dekanatsbezirks Rosenheim beschlossen, die „Stiftung Kirchen(T)räume Oberbayern“ zu errichten.“

Die Stiftung Kirchen(T)räume Oberbayern ist in diesem Sinne in den räumlichen Grenzen des Evang.-Luth. Dekanatsbezirks Rosenheim fördernd tätig.